Matthias Restle, Basel

Der Künstler und gelernte Grafiker Matthias Restle schafft seit 2004 installative Situationen, welche begangen werden können. Ziel der künstlerischen Arbeit von Restle ist es, die Besucher in Räume zu führen, die an der Schwelle von Ge wohntem und un Be wohntem, von Ordnung und Ausserordnung stehen, um dadurch Schwebezustände erlebbar zu machen. Die Installationen laden dazu ein, die Verdichtung und Auflösung der eigenen Begrenzungen und verborgenen Widerstände wahrzunehmen. 

www.matthiasrestle.ch

 

back